Firmenprofil und Geschichte

Ehrliches Handwerk aus Tradition

Josef Maderböck sen. hat die Firma MADERBÖCK gemeinsam mit seiner Gattin Rosemarie in den letzten fünf Jahrzehnten von einem kleinen Ein-Mann-Betrieb zu einem eingesessenen und anerkannten mittelständischen Fenster- und Türenbetrieb ausgebaut.

MADERBÖCK ist auch der Inbegriff eines Familienbetriebes. Ing. Josef Maderböck steht für die Fortsetzung des kontinuierlichen und qualitätsbewussten Schaffens. Bei uns steht von Anfang an immer der Wunsch des Kunden im Mittelpunkt. Nach Informationsgesprächen und einer professionellen Beratung plant MADERBÖCK preiswert und stilgerecht die richtigen Türen, Fenster oder Wintergärten.

Unsere Mitarbeiter, die zum Großteil ihr Handwerk bei uns erlernt haben, realisieren das Geplante innerhalb des vereinbarten Zeitraumes. Jahrzehntelange Erfahrung und bodenständiges Handwerk gepaart mit modernster Technik machen Produkte von MADERBÖCK immer zu begehrten und hochwertigen Symbolen eines jeden Häuselbauers.

Persönlichkeit, die sich für Sie bezahlt macht

  • Als Familienbetrieb stehen wir für Tradition mit hohen Qualitätsansprüchen.
  • Das Holz für unsere Produkte wird vom Seniorchef noch selbst ausgewählt.
  • Sie haben immer denselben Ansprechpartner mit Entscheidungskompetenz.
  • Unsere Produkte sind stilgerecht und technisch ausgereift aber dennoch preiswert.
  • Die Montage erfolgt durch unsere eigenen Spezialisten in der vereinbarten Zeit.

Firmengeschichte

  • 1955

    1955

    Gründung durch Josef Maderböck (Vater des jetzigen Seniorchefs, *1908)
    Beginn als Bau- und Möbeltischlerei mit 2 Mitarbeitern

  • 1958

    1958

    Neubau der ersten Tischlerei

  • 1968

    1968

    Weiterführung der Bau- und Möbeltischlerei von Josef Maderböck sen. (*1934), 6 Mitarbeiter, beginnende Spezialisierung auf Holzfenster und Türen

  • 1978

    1978

    Erweiterung der Betriebsgebäude um Büro, Spritzraum und Endmontage (1.100 m² Betriebsfläche)

  • 1994

    1994

    Erneuter Zubau der Betriebsgebäude um ein klimatisiertes Holzlager, einen Auslieferungsbereich und 200 m² Schauräume

  • 1995

    1995

    Eintritt der Söhne Josef und Erich Maderböck und Umgründung des Betriebes in eine GesmbH & Co KG

  • 1998

    1998

    Investition in eine Kunstofffensterfertigungsanlage und Serienproduktion von Kunstofffenstern und Türen

  • 1999

    1999

    Erneuter Ausbau der Produktionsfläche auf insgesamt 2.500 m²

  • 2002

    2002

    Erweiterung des Vertriebsnetzes Richtung Niederösterreich und Wien

  • 2005

    2005

    50-jähriges Jubiläum

  • 2007

    2007

    Neuerliche Erweiterung: Bau einer eigenen Halle zur Fertigung von Kunststofffenstern

  • 2009

    2009

    Kauf einer neuen modernen Kunststoff-Fertigungslinie, die höchste und präzise Qualität garantiert

  • 2012

    2012

    Eröffnung des Schauraums im Amstetten - Offizielle Eröffnung im April 2013

  • 2015

    2015

    Investition in eine neue Holzfertigungsanlage - Weinig Unicontrol 10